bdb_aktuell


aktualisiert am 24.04.2019


im folgenden ist aktuelles in chronologischer reihenfolge rund um unseren verein zu finden. auch die sportlichen erfolge, die den verein als ganzes betreffen, werden hier dokumentiert.
für die texte zeichen die genannten autoren.
a_ankündigung      b_bericht      i_information


b____14. april 2019            1. landesligaspieltag club bouliste de berlin           club bouliste de berlin

berliner landesliga 2019 - ... aus der perspektive von boule devant l

bdb i startet mit klassischer doppelspitze aus chef-coach burns und co-coach lars in die neue liga-saison. wieder mit dabei ist matthias (direkt alle spiele am 1. spieltag gewonnen) und neu hinzukommt ali (tahar-mansour), der auch erste zeichen setzen konnte und uns als tireur neue möglichkeiten in der aufstellung gibt.

die begegnung gegen bdb ll begann mit einem 1:1, endete aber nach den doublettes deutlich mit 4:1 und 24 spielpunkten differenz sehr ähnlich wie im vorjahr.

dass ein stand von 1:1 nach tripletten keine sichere ausgangsbasis ist, zeigt der verlauf der begegnung gegen den bck ii. hier ging ein doublette nach einer 11:2 führung noch 13:12 verloren. ein anderes von außen betrachtet schon abgeschriebenes doublette konnte dagegen mit einer zauberkugel von kader in letzter sekunde noch gewonnen werden. ganz bitter für den bck, aber auch eine geschichte wie es sie im boule immer wieder gibt.

am ende des spieltages bleibt tabellenplatz zwei hinter wie erwartet starken zehlendorfern, die mit einem 10:0 nur über den direkten vergleich zu schlagen sein werden.

großer dank geht an felix kolbe: die turnier-software und der service drumherum ist perfekt!

___bernhard goetzke (burns)

b____14. april 2019            1. landesligaspieltag club bouliste de berlin           club bouliste de berlin

... aus der sicht der vierten (bdb4)

gisi und sylvia übernahmen die aufgabe, eine mannschaft für den ersten spieltag zusammen zu trommeln. unser kader stellte sich zu saisonbeginn als klein, aber fein heraus:

gisi und günter f. bilden für diese mannschaft das in der liga bereits semi-erfahrene rückrat. als neulinge im ligaspielbetrieb - und noch halbwegs frisch angefixt auf boule - gesellen sich ufuk und sylvia dazu. joachim brachte schon freizeitboule-erfahrungen mit und spielt jetzt nach jahren auch wieder intensiver. torsten meldete sich ordnungsgemäß in den urlaub ab. doch wir konnten aus dem pool der universaltalente cornelius gewinnen. hurra und danke! somit konnten wir zu sechst in den ersten ligaspieltag starten mit einer mannschaft ohne etatmäßige, "nur" mit passionierten tireuren...bei uns kann keiner was "richtig", dafür macht jeder alles!

unsere mannschaftsaufstellungen waren durchgängig geprägt von konstanz und interner zufriedenheit bezüglich der teambildungen. in allen drei begegnungen spielten die triplette mit ufuk, cornelius und sylvia, die triplette mixte mit gisi, günter und joachim. die doublettes spielten ufuk und joachim sowie sylvia und cornelius, die doublettes mixte gisi und günter.


bdb4 mit joachim, cornelius, sylvia und gisi (nicht auf dem foto günter und ufuk)

mit einem höchstmaß an eigenverantwortlichkeit und eigeninitiative in allen spielerischen belangen managten sich die teams auf wunderbar unkomplizierte weise selbst.

am ende des spieltages konnten wir mit zwei siegen (jeweils 3:2 gegen cbdb iii und cbdb ii) und einer 2:3 niederlage gegen bck iii den heimweg antreten.

fazit: wir waren konzentriert, hatten spaß am spiel und miteinander, konnten viele kugeln schießen und treffen, warfen gute kugeln vor die säue, sammelten diverse ligaspielerfahrungen, erfreuten uns an spielerischen höhepunkten und überwanden auch die tiefpunkte, können gut mit maßband und gegnern umgehen, konnten uns immerhin beim allerletzten doublette mal länger gegenseitig zuschauen und anfeuern sowie allen unkenrufen zum trotz den spieltag mit drei begegnungen zu sechst mit erfreulicher bilanz und nicht auf dem zahnfleisch kriechend beenden.

noch zwei anmerkungen zum intro: da unser team mit überdurchschnittlich vielen extremwetterspieler*innen gespickt ist, erwischte der vernieselte saisonauftakt unsere spielfreude nicht kalt.

zum schluss sei noch nebenbei angemerkt, dass alle "mutigen racker" der vierten vollständig zum saisonauftaktvereinsfoto erschienen sind!!! moral stimmt - der nächste spieltag kann kommen!

und doch fehlt noch etwas: wir suchen einen hauptamtlichen statistiker für die erfassung aller lege- und schusseffizienzen, berechnungen zur gesamtzahl gespielter kugeln, deren gesamtgewicht und -durchmesser sowie die gesamthöhe aller geworfenen bögen.

___sylvia stäck

i____19. april 2019            frohe ostern          

gut gelegt!

wir wünschen allen unseren mitgliedern und ihren familien fröhliche ostern. der vorstand

 

___gabriele büttner

b____14. april 2019            1. landesligaspieltag           club bouliste de berlin

berliner landesliga 2019 - ... aus der perspektive von boule devant ll

 

intro

die erste große herausforderung des ersten ligaspieltages am vergangenen sonntag, den 14. april 2019 war nicht das kalte, regnerische wetter, sondern der versuch ein gemeinsames gruppenfoto aller vier boule_devant-mannschaften (ca. 30 spieler_innen) zu erstellen. in einer durch und durch individualisierten gesellschaft, tat sich der eine oder die andere schwer, sich den kollektiven eigenheiten anzupassen. präsident erhard (als fotograf nicht im bild) meisterte diese aufgabe mit bravour.

das wetter wurde dagegen nur für die zur herausforderung, die pétanque nicht als outdoorsport, sondern als sonnenscheinspiel betrachten.

 

die erste begegnung: das vereinsderby boule devant ll : boule devant l: 1:4

das ligareglement sieht vor, dass zwei mannschaften desselben vereins in einer liga, die erste begegnung gegeneinander austragen müssen, um spätere, mögliche absprachen zu verhindern. seit dem aufstieg der zweiten mannschaft ins berliner oberhaus im jahr 2017, eröffnen deshalb beide mannschaften die jeweilige saison. die bilanz der vergangenen beiden jahre sind dank der sehr guten arbeit des sportwarts felix kolbe gut dokumentiert: 2017: 0:5; 2018: 1:4. in der vergangenen saison war es die doublette-mixte, die den ehrensieg nach der bereits verlorenen begegnung einfuhr. das sollte dieses jahr anders werden.

saisonaufgabe ist es deshalb, die triplette-spiele bereits so aufzustellen, dass unsere mannschaft möglichst mit einem 1:1 in die doublette-runden geht. diese aufgabe erfüllte die mixte um spielmacher pantelis zusammen mit erika und neuzugang anno gegen andrea, kader und ali in hervorragender weise. auch eine späte einwechslung durch coach bernhard für ali konnte ihre niederlage nicht mehr abwenden, und so endete die triplette-mixte 13:3. es sollte nicht die letzte einwechslung in dieser begegnung bleiben.

die zweite triplette um michael k. zusammen mit joel und erhard hatte dagegen keine chance gegen lars, matthias und gerrit. joel konnte mit einer erfolgsquote von 53% (9 erfolgreiche auf 17 gespielte kugeln) im legen nicht mit matthias (74%; 14/19) mithalten. startschwierigkeiten zeigte lediglich gerrit, der mit einer trefferquote von 38% (6/16) noch nicht an seine leistungen anknüpfte. gegen die schussleistung erhards (14%; 1/7) reichte sie allemal. nach elf aufnahmen endete die partie 3:13.

in den doublettes gaben willem und helge ihren wiedereinstand in die zweite mannschaft. nach einem hohen rückstand platzte der knoten gegen matthias/ kader und beide verkürzten so die niederlage auf 9:13.

die zusammenstellung der doublette pantelis/ anno ergab sich aus dem guten zusammenspiel der generalprobe eine woche zuvor. (wer also noch vorige woche nach dem vermurksten übungsligaspieltag für boule devant ll unkte, dies sei perlen vor die säue geworfen, hatte nur in sofern recht, dass es sich bei den perlen um stahlkugeln und den säuen um cochonets handelte). und auch in der liga sollte sich ihr gutes spiel bestätigen. recht schnell gingen sie gegen lars und gerrit in führung und zwangen beide zu einer erneuten einwechslung beim stand 6:3. für gerrit stieg ali ins carré. die einwechslung machte sich bemerkbar. schnell erreichten ali und lars einen ausgleich zum 6:6. um gegen die erstarkte doublette weiterhin mitzuhalten, wurde auch hier über eine einwechslung nachgedacht. zu lange, wie sich drei aufnahmen später herausstellte. ohne weitere punkte musste die doublette 6:13 verloren gegeben werden.

einen schweren einstand in die zweite mannschaft hatte sylvia. zusammen mit michael spielten sie die mixte gegen gaby und bernhard. gaby, deutsche vizemeisterin 55+, zeigte mit einer konzentration und automatisierten spielabläufen, was von einer erstligaspielerin zu erwarten nicht zu hoffen war. jede(!) erstgespielte kugel ein aggressiver angriff, von brutalem anmut, mit der ruhe eines lauernden raubtieres gespielt, musste auswirkungen auf unsere legerin und schießer haben. micha rang sie mit ihrer legeleistung eine trefferquote von 54% (7/13) ab - immerhin! mit ihrer erstaunlichen erfolgsquote von 86% (18/21) wurde selbst ihr schießer trotz trefferquote von 55% (6/11) zum assistenten degradiert. gegen solch eine spielwucht war kaum anzustinken. trotz passabler erfolgsquote von 33% (4/12) ging sylvia beim stand von 0:6 aus dem carré. die eingewechselte erika vermochte gegen eine überragend spielende gaby genau so wenig ausrichten, und nach acht aufnahmen musste das spiel zu null abgegeben werden.

 

die zweite begegnung: boule devant ll gegen den aufsteiger bcb: 4:1

nach der zu erwarteten ersten niederlage der saison nun also ein leichterer gegner? die erfahrung der vergangenen saison straft lügen, denn auch gegen den damaligen aufsteiger cbdb folgte eine weitere niederlage auf den fuß.

deshalb galt auch für die zweite begegnung die prämisse, die tripletten wieder so aufzustellen, dass mindestens mit einem sieg in die zweite runde gestartet werden kann.

wegen kleiner notwendig gewordener erholungsphasen einiger spieler_innen wurden die tripletten neu zusammengestellt. in der mixte spielten dieses mal sylvia, helge und erhard. sylvia hielt ihre quote (33%; 4/12) aus dem erste spiel. vor allem fehlte aber die für einen angriff notwendige erste kugel. auch ein positionswechsel in der dritten aufnahme beim stand von 1:7 änderte daran nichts. helge (33%; 4/12) tat es ihr als millieu gleich. erhard steigerte seine trefferquote auf 29% (2/7). das reichte aber bei weitem nicht gegen die trefferquote von gisela (33%; 2/6). lutz dagegen überzeugte mit einer erstligawürdigen legequote von 66% (8/12). louis (36%; 4/11) komplettierte die gegnerische triplette-mixte. ein schnelles spiel, das nach sechs aufnahmen mit einer sechser packung 5:13 endete.

als starke triplette aufgestellt, starteten joel, michael und pantelis gegen karin, bernard und ole. trotz solider führung schien ein wechsel beim stand von 9:7 notwendig. für michael kam maik, der bis dahin noch kein spiel absolvierte, ins carré. der musste schmerzlich erfahren, dass eine einwechslung viel abverlangt. für einiges raunen am spielfeldrand sorgte er mit seinen durchgelegten kugeln. auf dem feld zu beweisen, was als coach vom spielfeldrand so leicht von den spieler_innen eingefordert wird, war seine sache nicht. und so kostete seine einwechslung fast den sieg. die gegner nutzten die fatale einwechslung und verpassten nur knapp die chance zum 11:13. erst in letzter minute rettete ein positionstausch den niedergang, und die partie endete eher glücklich 13:12.

für die abschließenden doubletten gingen anno/ pantelis, willem/ maik und michael/ erika an den start.

nach einer klugen einwechslung joels für anno beim stand 1:7 gegen bernard und louis, wurde der erste doublettesieg der saison eingefahren. joel und pantelis gaben keine punkte mehr ab und gewannen 13:7.

ganz unaufgeregt, fast schon routiniert lief die zweite doublette gegen schröder und doris. willem, dem der boden der bahn 20 sehr gut gelegen kam, machte vorn passablen druck, und erleichterte damit maik die schussposition. auch eine einwechslung beim stand von 7:1 durch lutz konnte dem eingespielt wirkenden gespann nichts anhaben. seine stoische ruhe bewahrend, erklärte schröder, dass er auf die kraft des 2:9 vertraue, vermutlich eine marotte aus den unteren ligen, wonach schröder noch nie ein spiel, indem er 2:9 hinten lag verloren hätte. und tatsächlich erspielten sich lutz und schröder beim stand 11:1 noch einmal zwei punkte, mussten sich in der anschließenden aufnahme allerdings 13:3 geschlagen geben.

damit war die begegnung vorzeitig gewonnen, und willem beendete seinen wiedereinstand in der zweiten mannschaft mit einem sieg.

auch die bisher sieglose sylvia sollte noch zu ihrem abschließenden erfolgserlebnis kommen. sie wechselte in die noch laufende letzte mixte-partie für erika ein, die das flattern kriegte. an mindestens drei kugeln sei hier erinnert, in dem sylvia der boule devant alle ehre machte. auf je zwei löcher von micha, platzierte sylvia ihre letzte kugel devant vor karins punktkugel. dadurch wurde jedesmal ein sauberer schuss für ole erschwert und zunichte gemacht. die wiederholung der tat in einer späteren aufnahme, verströmte das gefühl, dass es sich dabei nicht um glück, sondern um können handelte. gegen karin und ole gewannen sylvia und micha souverän 13:7.

erstmalig beendet boule devant ll einen spieltag auf dem vierten platz der ersten landesliga. doch die nächsten gegner (lincke bouler l; 1. bck l und boule 36 l) warten bereits. es gilt: die zahl hinter dem mannschaftsnamen sei programm!

___maik kerner

b____14. april 2019            1. spieltag der berliner landesligen           club bouliste de berlin

bdb_ligaspieler vor der ersten begegnung
ein kalter sonntag mit nieselregen erwartete uns am 1. ligaspieltag in berlin tegel beim club bouliste de berlin. bdb war mit insgesamt 4 mannschaften in allen drei landesligen vertreten. die ergebnisse der einzelnen begegnungen und die vorläufigen platzierungen der mannschaften könnt ihr euch unter  lpvb.berlin.pétanque.org anschauen. berichte der einzelnen mannschaften folgen in kürze.

___andrea schirmer

b____07. april 2019            vorbereitung der ligasaison von team bdb2           bdb _la place

am vergangenen sonntag lud die zweite mannschaft von boule_devant_berlin gleich drei ligamannschaften auf la_place. die veranstaltung war premiere und generalprobe zugleich.
als generalprobe - nämlich zur vorbereitung der kommenden sonntag beginnenden ligasaison - war die veranstaltung gedacht und geplant.
eine premiere wurde es, weil zum ersten mal zwei mannschaften aus dem pv-ost zum gemeinsamen spielen nach charlottenburg anreisten. die spielerinnen um kapitän devin (stahlball leipzig) und hannes (bamboule halle) folgten dieser einladung.

... viere auf einen streich: stahlball leipzig, bamboule halle, chabouli und boule devant auf la_place

 

... haben sich für die saison 2019 mit kristin, karl und ronald verstärkt und matthias aus der zweiten mannschaft nicht nur zum kiebitzen mitgenommen: bamboule halle

für alle teams ergab sich damit die möglichkeit gegen ihnen unbekannte mannschaften zu spielen. eine tatsache, die sonst nur den siegerinnen ihrer jeweiligen landesliga gegönnt ist, nämlich dann, wenn sie in der aufstiegsrunde zur bundesliga spielen. gespielt wurde nach dem modus der bundesliga (1 begegnung; erste runde triplette, triplette mixte; zweite runde zwei doublettes, eine doublette mixte). um elf uhr startete die erste begegnung noch unter dem tosenden getrommel und langanhaltendem applaus, der aber dem parallel stattfindenden berliner halbmarathon galt.

 

chabouli zeigten mit zwei begegnungssiegen , wo sie nicht mehr hingehören: in die 3. berliner landesliga

die aktuell noch drittklassigen chabouli um kapitän patric zeigten gleich in der ersten begegnung gegen den dreifachen landesmeister bamboule halle, dass mit ihnen diese saison zu rechnen sein wird. gaben sie in den triplettes noch ein spiel zu elf ab, ließen sie in den doublettes nichts anbrennen und gewannen ihre erste begegnung 4:1. gegen die stahlballer drehten sie richtig auf, und ließen ihren gegnern keinen sieg. mit 5:0 endete die zweite begegnung und sicherte ihnen den tagessieg. die möglichkeit der platzwahl nutzten die bam-boulianer und spielten die zweite begegnung auf dem nicht zu unterschätzenden, glatten boden. die rechnung ging auf, und nach langen, teilweise zähen partien (die letzte doublette endete nach 16 aufnahmen 13:10) gewann bamboule gegen boule_devant mit 3:2. mit einer gewonnenen begegnung und vier von zehn gewonnen spielen, sicherten sie sich den zweiten platz.

die vier männlichen spielerinnen und die drei weiblichen spieler der stahlballer aus leipzig setzten zeichen und führten die geschlechterquotenregel des ligareglements an der nase herum. zu recht!

die stahlballer beeindruckten nicht nur durch ihre portees. auch ihr vermögen, die paarungen richtig aufzustellen, und zum richtigen zeitpunkt einzuwechseln, verhalf ihnen zum ersten begegnungs-sieg gegen boule_devant. das spiegelte sich auch im ergebnis wieder: je eine triplette und eine doublette wurden förmlich 1:13 geschenkt, aber nur um ihre stärke in den mixte-partien auszuspielen. 

zwei gewonnene mixte und ein knappes 12:13 reichten für den ersten sieg des tages.

dass vier siege noch nicht zwingend zu einem begegnungssieg führen, machte boule devant ll deutlich. die gäste aus leipzig und halle machten es ihnen aber auch nicht leicht. beide male wurden sie auf die glatten böden von la_place geführt. trotz des heimvorteils mussten sie sich zweimal geschlagen geben, waren am ende aber freundliche, höfliche gastgeber.


zum glück nur `ne generalprobe! boule_devant ll

dass zur organisation und durchführung nicht nur die spielerinnen und mannschaften nötig sind, soll abschließend festgestellt werden. weil das fünfte team zwar gemeinschaftlich, aber nie zusammen anwesend war, muss auf eine fotografische erinnerung verzichtet werden. stattdessen danke ich den vorstandsmitgliedern für die freistellung des platzes. andi möchte ich für den einkauf der getränke danken, sowie erhard für die essensversorgung. ohne gisi wäre der kaffee kalt geblieben und das essen verbrannt. wolfgang ist zu danken, dass er sich um den nachmittäglichen verkauf kümmerte. schließlich gabi und mickio, die das zu oft in der planung vergessene aufräumen und toilettenputzen übernahmen.

in der hoffnung, dass es allen teams nicht nur spaß gemacht hat, sondern auch wichtige erkenntnisse für die kommende saison brachte, wünsche ich allen einen guten start in die liga 2019!

 

 

 

___maik kerner

i____april/mai 2019            veranstaltungskalender           bdb_la place

___andrea schirmer

i____april bis september            jugendtraining           bdb_la place

___andrea schirmer

b____märz 2019            frühling - er ist`s! + vereinsmeisterschaft           bdb _la place

frühling - er ist`s!

nachdem monatelang nur unsere extremwetterspieler gesichtet wurden, hat an den letzten beiden frühlingshaften wochenenden der spielbetrieb auf la place volle fahrt aufgenommen!

am 23.3. hatte der winterschlaf endgültig ein ende und wir haben gemeinsam den platz für die neue saison fit gemacht. es wurde geharkt, gefegt, geschliffen, gestrichen, geputzt, aufgeräumt, entsorgt, gekocht, gegessen und natürlich gespielt. schön war`s!

... mickio., steve, arnold und volker beim plausch nach getaner arbeit.

am 31.3. wurde dann gleich zu saisonbeginn unsere vereinsmeisterschaft ausgetragen. gespielt wurden drei runden tete a tete, anschließend viertelfinals a/b. zusätzlich fand ein tireur und pointeur vergleich statt. so konnte jede/r sehen, wo noch trainingsbedarf besteht! insgesamt kamen 34 vereinsmitglieder und nahmen an dem wettbewerb teil.

... die teilnehmer an der vereinsmeisterschaft

... und der aufbau für den tireur- und pointeurwettbewerb.

neue bdb_vereinsmeisterin tête á tête wurde luzia beil, die lars im finale zu 2 besiegte. neuer bdb_tireurmeister wurde ali tahar-mansour vor ali aliosman. pointeurmeister wurde lars schirmer im finale gegen wolfgang kahl.  weitere ergebnisse findet ihr unter erfolge.

bdb_vereinsmeisterin tête á tête   bdb_vm tireur                          bdb_vm pointeur/ vize tête
luzia beil                                     ali tahar-mansour                     lars schirmer

es war ein wunderschöner tag, der mit einem glas sekt der erschöpften helfer bei sonnenschein endete.

 

___urte bell, andrea schirmer

i____27. märz 2019            baumpflanzaktion           bdb _la place

rechtzeitig vor dem laubaustrieb haben wir unseren platz mit drei bäumen verschönert. zwei dachförmig gezogene platanen  werden im sommer unsere terrasse beschatten. die säuleneiche wurde zu ehren unseres vereinsgründers und expräsidenten hermann rudorf von seinen vereinsmitgliedern gepflanzt und wird bdb_la place schmücken.  

... in vorbereitung auf die pflanzung hebt günter mit seinem bagger die pflanzgruben aus und erspart uns somit die schwere handarbeit.

 

... das abladen der bäume erfolgte mittels kran. die schubkarre war dem gewicht der bäume - wie man sieht - jedoch nicht gewachsen.

... doch wie transportieren wir die bäume dann in die pflanzgruben. das geht nur mit vereinten kräften ( mickio., lars, luzia, wolfgang, andrea und fotograf andi).

... nach getaner arbeit. puh, das wäre geschafft!

 

 

___andrea schirmer

b____23. märz 2019            frühjahrsputz           bdb _la place

am samstag fand unter reger beteiligung unser frühjahrsputz statt. hier einige bilder von den fleißigen helfern.

volker beim abziehen des platzes

 

das abschleifen der tische

... nach der arbeit.

 

 

___andrea schirmer

a____23. märz 2019            frühjahrsputz           bdb _la place

der frühjahrsputz steht an. am samstag, den 23. märz  wollen wir ab 11:00 uhr la_place für die saison fit machen. wir werden gemeinsam arbeiten, gemeinsam spielen, gemeinsam spaß haben. für verpflegung ist gesorgt. kommt zahlreich, helft mit, spielt mit!

___gabriele büttner

i____31. märz 2019            bdb vereinsmeisterschaft tête á tête, tireur, pointeur           bdb _la place zillestraße 114 10585 berlin

am 31. märz wird zum 2. mal der vereinsmeister tête á tête, tireur und pointeur gesucht. titelverteidiger aus dem jahr 2017 sind hermann (tête á tête), matthias (tireur) und maurice (pointeur). 

wir freuen uns auf euer zahlreiches kommen. ... und bringt die sonne mit!

___andrea schirmer

b____24. februar 2019            landesdelegiertenversammlung           club bouliste de berlin

kurzer rückblick auf die ldv vom 24. februar 2019

am letzten sonntag 24. februar 2019 fand in tegel die diesjährige ldv des landes-pétanque-verbandes berlin (lpvb) statt. erfreulich: bis auf bcb aus schöneberg waren alle vereine vertreten. ebenfalls erfreulich: die gesamtmitgliederzahl im lpvb ist auf über 500 angestiegen.

neben einigen neuwahlen standen anträge zur satzungsänderung, anträge zum haushaltsentwurf 2019 sowie die verabschiedung des berliner turnierkalenders auf der tagesordnung.

die neuwahlen ergaben folgende ergebnisse:

  • referent für die mitgliederbetreuung und spiel-lizenz: tom schmieder-jappe (neu)
  • jugendreferent: stephan kenn (wie bisher)
  • schiedsrichterwart: quirin pils (neu)
  • medienreferent: unbesetzt (kein kandidat)

den neu- bzw. wiedergewählten herzlichen glückwunsch.

bei den satzungsänderungen handelte es sich hauptsächlich um formelle änderungen, welche auch einstimmig beschlossen wurden.

ein antrag zur aufstockung der 1. liga in 2019 auf 9 teams wurde abgelehnt.

große und teils kontroverse diskussionen gab es bei der verabschiedung des haushaltes 2019. aufgrund der klammen finanziellen situation des lpvb stand eine erhöhung des lizenzbeitrages auf jährlich € 35,00 und die erhöhung des startgeldes für die ligamannschaften von € 50,00 auf € 80,00 bei gleichzeitiger streichung der fahrtkostenzuschüsse für dm-teilnehmer und des zuschusses für die bundesligaaufstiegsrunde zur debatte. unser verein boule devant berlin e.v. (explizit meiner person) stellte eigene anträge, in denen die erhöhung des lizenzbeitrages mitgetragen und zusätzlich sogar zu einem solidaritätsbeitrag aller vereine aufgerufen wurde, gleichzeitig jedoch ein verminderter fahrtkostenzuschuss beibehalten und auch das startgeld für die ligamannschaften nicht erhöht werden sollte. die anträge sollten dem lpvb helfen, wieder auf eine solide finanzielle basis zu kommen. leider fanden unsere anträge keine mehrheit. im gegenteil, es wurde sogar noch eine erhöhung des lizenzbeitrages ab 2020 auf € 37,50 beschlossen und die fahrtkostenzuschüsse für die dm-teilnehmer wurden trotzdem mit mehrheitsbeschluss gestrichen. ein aus meiner sicht falsches signal an die sportlich ambitionierten spieler im lpvb und insgesamt auch ungerecht gegenüber allen lizenznehmern.

nach diesem auch sehr emotional diskutierten tagesordnungspunkt wurde der berliner turnierkalender verabschiedet. die wichtigsten termine für boule devant berlin e.v. sind: - ausrichtung quali und berliner meisterschaften der doublette mixte (20./21. juli 2019), der triplette 55+ (17./18. august 2019) und frauen (07./08. september 2019) - ausrichtung von frauenmêlées dto. 2018 (initiiert von gisela sandow) am 10. juli 2019, 24. juli 2019, 07. august 2019 und 21. august 2019 diese zusätzlichen termine werden kurzfristig auf unserem bdb-turnierkalender noch ergänzend hinzugefügt.

___erhard bahr

b____17. februar 2019            vorstandsitzung          

am 17.2.2019 gab es ein erstes vorstandstreffen in neuer formation. um gut zusammenzufinden haben wir uns als neuer vorstand einen ganzen tag zeit genommen und in konstruktiver und intensiver zusammenarbeit die aufgabenfelder gesichtet, sortiert und zum teil neu verteilt.

... und wir haben die kommende saison für unseren verein geplant. der terminkalender wird bald auf dieser website zu sehen sein.

wir wünschen uns ein lebendiges, freundliches und sportliches miteinander und natürlich viele aktive mitglieder. für die nächsten wochen planen wir einige treffen, um mit unseren mitgliedern aktiv die vereinsarbeit anzugehen. wer sich bei der verteilung der aufgaben übergangen fühlt, möge sich schnellstmöglich beim vorstand melden!

eine wichtige neuerung im vorstand: die position "betreuung der mitglieder" habe ich übernommen und bin in dieser funktion bei fragen und problemen ansprechbar.

___urte bell

b____23. februar 2019            winterpokal 2019           hamburg, boulehalle hrc

bdb erreicht bei der finalrunde des winterpokals 2019 den 2. platz!

die spieler der ersten beiden plätze, lübecker bc 1 und bdb 1
hinten - kader, joao, tonio, gerrit, andrea, luzia, gerd, lars, ali, ali, gaby, erhard und faniry
vorne - eddi, oscar, reinhard, lasse

mit 10 spielern und unserem präsidenten in seinem ersten offiziellen einsatz als fan und maskottchen machten wir uns am samstag früh um 6:48 mit der bahn richtung hamburg auf. nach 2 gewonnenen begegnungen (4:1 gegen luhdener sv/ 3:2 gegen zehlendorf 88) ging es um 17:30 uhr gegen den lübecker bc um den pokalsieg. hier konnten wir leider im triplette mixte unsere chancen auf den sieg nicht nutzen und lagen bereits nach den beiden triplettes 0:2 zurück. am ende konnten wir einen sieg landen und unterlagen im finale mit 1:4. wir gratulieren lübeck für den insgesamt verdienten sieg. mein dank gilt allen spielern für ihren tollen einsatz - insbesondere den im finale nur wenig bis nicht eingesetzten spielern ali, gaby und gerd sowie unseren mitspielern in der vor- und zwischenrunde basti und burns.

___andrea schirmer

a____2.-3. märz 2019            länderpokal 55+          

für den am 2.-3. märz 2019 stattfindenden länderpokal 55+ wurden am 15. januar vom landespetanque verband berlin die teams nominiert. wir freuen uns mit unseren damen 55+, urte bell, gabriele büttner und andrea schirmer (alle bdb) und wünschen dem gesamten länderpokalteam viel erfolg.
___gabriele büttner

a____23. februar 2019            winterpokal 2019          

bdb_i spielt in hamburg mit 7 weiteren teams im a-finale des winterpokals.
___gabriele büttner

i____21. januar 2019            ordentlichen mitgliederversammlung           gasthaus stelzeneder, zillestr. 113

bei der ordentlichen mitgliederversammlung 2019 wurde ein neuer vorstand gewählt, da hermann rudorf nicht mehr kandidiert hatte.

der neue vorstand:
• 1. vorsitzender erhard bahr
• 2. vorsitzende dr. urte bell


der erweiterte vorstand bleibt wie gehabt:
• schatzmeister andreas bohnenberg
• sportwart andrea schirmer
• manager bdb_la_place gabriele büttner
___gabriele büttner

a____dezember 2018 / januar 2019                     



am 05. januar wird bdb_i die zwischenrunde winterpokal 2018/2019 in hamburg bestreiten.

_am 21. januar findet unsere ordentliche mitgliederversammlung statt.
___hermann rudorf

bdb_aktuell

archiv_bdb_aktuell 2018

archiv_bdb_aktuell 2017

archiv_bdb_aktuell 2016

archiv_bdb_aktuell 2015

archiv_bdb_aktuell 2014